Random Banner ⇒ Hier kann auch dein Banner angezeigt werden wenn du aus Franken bist
    ⇒ "Fränggisch" - Werdderbuch ⇒ "Fränkisch-Deutsch"
    ⇒ Der Nämbercher Peterlesbou
    ⇒ Wou die Hasen Hoosn und die Hosen Huusn haassn
 
 
Der Fränggische (Fränkische) Dialekt
Fränggische (Fränkische) Mundart: Die (Ur-)Einwohner Bayerns gliedern sich in drei Volksgruppen auf, die Altbayern, die Schwaben und die Franken. Meine Heimat ist Nürnberg, Nürnberg liegt in Mittelfranken, weshalb ich an dieser Stelle die fränkische Sprache, die insbesondere in den ländlichen Gebieten noch gepflegt wird, etwas näher bringen möchte. Natürlich möchte ich auch betonen, dass es in Franken viele verschiedene Dialektvarianten gibt. Der hier beschriebene Dialekt wird wohl am ehesten dem Großraum Nürnberg zugeordnet werden können.
Di (Ur-)Einwohner vo Bayern denner si in drei Volgsgrubbn aafgliedern, di Aldbayern, di Schwoom und di Franggn. Mei Heimad ist Nämberch, Nämberch lichd in Middlfranggn, desweeng mecherd iech an derer Stell di fränggische Sprâch, däi bsonders nu am Land bfleechd werd, ä weng näher bringer. Frahli mecherd iech â bedoner, dass in Franggn vill verschiedne Dialeggde gidd. Dä dou beschriemne Dialeggd wärd wohl nu am ehesdn in Großraum Nämberch zoug'oddned wern kenner.

Mehr über den Fränkischen Dialekt erfahren? Dann klick mich an!

Ein paar typisch fränggische (fränkische) Wörter
Fränkisch Hochdeutsch
Allmächd! Ach du meine Güte! (Erstaunen)
ârdli niedlich
Baddscher "Schlag", Macke
Baggers Reibekuchen
Bobberla Baby
Boxbeidl Bocksbeutel (fränkische Weinflasche)
Bressagg Presskopf (Wurstspezialität)
Chrischkindla Christkind, Weihnachtsgeschenk
dähergschissn kummer unerwünscht auftauchen
dermaadschd zermantscht, ermüdet
Dou di ned oh! Mach dir keine Sorgen!
ä weng ein bisschen
jemand fozzn jemanden schlagen
Fregger Schlitzohr, Lausbub
Fuchzgerla 50-Cent-Stück (früher 50 Pfennig Stück in der DM Zeit)
gâr zu Ende
Dou is dä Hund gfreggd! Hier ist nichts los! / Hier läuft nichts!
Glusderer Appetit, Lust auf
gnaunzn nörgeln, tadeln, weinerlich heulen
greiner weinen, trauern
Grischberler kleiner, schmächtiger Mensch
Es hâdd gschnaggld! Es hat gefunkt/funktioniert!
Gwaaf dummes Gerede
Muggserer Regung, Laut
nissich eigensinnig
Ouwäierler! Ach du meine Güte!
schbeier kotzen / sich übergeben
schbozzn spucken
Schelln Ohrfeige / Ohrfeigen
schinand schüchtern
schlaafm schinand
sieri gierig
Schdamberla kleines Schnapsglas
Weggla Brötchen / Semmel
3 im Weggla 3 Fränkische Rostbratwürste im Brötchen
Zäiher Zehen (Fußzehen)
Zee Zähne
der Zoa der Zahn
Zehnerla 10-Cent-Münze (früher 10 Pfennig Stück in der DM Zeit)
Zweddschger Zwetschge, Zw.-Schnaps, kleines Kind
Zweddschgen Männla / Weibla Figur aus getrockneten Zwetschgen (Christkindlesmarkt)
Typisch Persönliches gibt es natürlich auch
Fränkisch Hochdeutsch
Wäi is nern Ihr Nâmer bidde? Wie ist Ihr Name, bitte?
Iech haas Dommas. Ich heiße Thomas.
Des is mei Mo (Freind, Sohn, Vâdder). Das ist mein Mann (Freund, Sohn, Vater).
Des is mei Frâ (Freindi, Dochder, Mudder). Das ist meine Frau (Freundin, Tochter, Mutter).
Woher kummersn (kummst nern)? Woher kommen Sie (kommst du)?
Iech kumm ass Breisn. Ich komme aus Nordrhein-Westfalen.
Typisch einfache Redewendungen - Entschuldigung - Dank
Fränkisch Hochdeutsch
Jâ (bzw. betont: Jou) / Naa Ja / Nein
Dangge! Danke!
Biddschee / machd niggs! Bitte sehr / keine Ursache!
Hä? Wie bitte?
Doud mer (scho) leid! Entschuldigung!
Vill Vergnühng! Viel Vergnügen!
 
Copyright © 2019 by franggen.de   -   Alle Rechte vorbehalten   |   Ein kostenloses Hobbyprojekt von einem Nämbercher Peterlesbou   |   Datenschutz    Impressum    |    Link mich    « Zurück